Seychellen
 
  Seychellen Indischer Ozean
   STARTSEITE
   zur Startseite
   SEYCHELLEN INFOS
   Geografische Lage
   Die Inseln
   Wetter & Klima
   Hauptstadt Victoria
   Flora & Fauna
   Sehenswürdigkeiten
   Wirtschaft
   Tourismus
   Politik
   Geschichte
   Zahlen & Fakten
 Bevölkerung
   BILDER SEYCHELLEN
   Seychellen Fotos
   THEMENKATALOG
   zu den Themen
   TIPPS
  Seychellen Palme Granit
 
 
 
 
 
 



















 Kontakt | Impressum

 

Seychellen Informationen - Wissenswertes über die Seychellen

Jährlich urlauben Tausende von Deutsche auf der Inselgruppe der Seychellen, die im Indischen Ozean liegen und vor der Küste Ostafrikas liegen, Das Archipel umfasst insgesamt rund 115 Inseln. Die größte Insel der Seychellen ist dabei die Insel Mahé.

Auf ihr befindet sich auch der Internationale Flughafen, der Anfang der 1970er Jahre eröffnet wurde. Hier landen sämtliche Touristen, die auf einer der Inseln des Archipels urlauben wollen. Liegt deren Urlaubsziel dabei auf einer der anderen Inseln, so müssen diese in ein Kleinflugzeug umsteigen und sich dorthin fliegen lassen. Zu den näher gelegenen Inseln fahren jedoch auch Fähren. Dabei ist es so, dass sich auf vielen der Inseln nur gerade einmal ein Hotel befindet. – Diese „Einsamkeit“ ist Insel Seychellenauch ein Grund, warum eigentlich immer mehr Menschen die Seychellen als Urlaubsziel neu entdecken. Viele wohnen auf den Seychellen auch in einer Ferienwohnung. Andere hingegen kommen schon seit Jahren wieder, um zum Beispiel auf Frégate Island die Meeresschildkröten bei der Eiablage zu beobachten.

Ein Grund, warum so viele Menschen als Touristen auch immer mehr den Weg auf die Seychellen finden ist die üppige abwechslungsreiche Vegetation, die exotische Früchte wie Mangos, die Kokosnuss und Bananen hervor bringt, aber auch die Passionsfrucht oder aber die Brotfrucht. Darüber hinaus haben die Seychellen in den zahlreichen Schutzgebieten, die von der Regierung der Seychellen eingerichtet wurden, auch eine reiche Artenreichtum der Tierwelt zu bieten. Angefangen von Amphibien, bis hin zu seltenen Vögeln. Auch erliegen die Touristen der Faszination dem Aldabra, dem größten Atoll der Welt, das sich über rund 1/3 der Gesamtfläche der Seychellen erstreckt, und zum Weltnaturerbe der UNESCO gehört, oder aber der Schönheit der uralten Coco-de-Mer Palmen, ebenfalls ein Teil des Weltnaturerbe der UNESCO.

Natürlich locken aber insbesondere die zahlreichen traumhaften Sandstrände Jahr für Jahr zahlreiche Touristen auf die Seychellen. Als da wäre zum Beispiel der durch die Granit Felsen auf den SeychellenBacardi-Werbung berühmt gewordene Strand, den Anse Source d`Argent auf der Insel La Digue, der viertgrößten Insel des Archipels. An den traumhaften Stränden wird den Touristen ein breites Animationsprogramm geboten, sowie auch die Möglichkeit zu Tauchen, zu Schnocheln oder Windsurfen, oder einfach sich nur in den warmen Sand legen, und sich in der Sonne ahlen.
Die Durchschnittstemperaturen liegen auf dem Archipel dabei zwischen 28 °C und 30°C genau wie in Durban.

Der Tourismus ist dabei der Wirtschaftsfaktor, der den Seychellen die meisten Devisen ins Land bringt. Die Mentalität der Inselbewohner ist offen – und das mögen vor allem die Europäer. Auch bei Madeira. Viele der Inselbewohner sind dabei selbst französischer oder britischer Abstammung. Andere sind befreite afrikanische Sklaven. Darüber hinaus gibt es aber auch indische und auch chinesische Einwanderer. – Alle samt haben eine gemeinsame Kultur entwickelt. Europäische Touristen finden sich dabei auf den Seychellen auch was die Sprache anbelangt sehr gut zurecht. Die offizielle Landessprache ist zwar Creole, aber es wird auch Englisch und Französisch gesprochen. Die Landeswährung der Seychellen ist der Seychellen Rupie (SCR). 1 SCR entspricht dabei ca. 0,16 Euro, also 1 Euro sind 6,06 SCR.
Auf den Seychellen herrscht dabei Devisenbewirtschaftung. Das heißt der Umtausch von Devisen darf ausschließlich nur durch autorisierte Stellen erfolgen, also Banken und gegebenenfalls Hotels.

Plant man einen Urlaub auf den Seychellen, so sollte man unbedingt den Impfschutz prüfen lassen. Immun durch Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis ist empfehlenswert, ansonsten sind für die Seychellen keine Impfungen vorgeschrieben. FruchtGegen die Gefahr dass man einer Mücke gestochen wird und dadurch am Chikungunya Fieber erkrankt, gibt es leider keinen Impfstoff. Man sollte daher zu seinem Schutz des Nachts imprägnierte Moskitonetze verwenden.

Da auf den Seychellen doch nicht der Massentourismus herrscht, wie anderenorts auf der Welt, kommt es schon einmal vor, dass wenn die Touristen sich einmal auf den kleineren Inseln außerhalb des Hotelgeländes aufhalten und in den Ort einen Spaziergang unternehmen, sie sich eventuell in eine andere Zeit zurückversetzt fühlen, denn während sie in einem Hotel nach europäischem Standard ihre Nächte verbringen, gehört es auf den Inseln durchaus zum alltäglichen Straßenbild, dass man mit Fahrrad und Ochsenkarren durch die Gegend fährt. Tipp: Vorab Hotelbewertungen im Web lesen.  Da kann man nur wünschen, viel Spaß auf den Seychellen. Im übrigen, auf den Seychellen ist die Landessprache französisch, wenn Sie die Fremdsprache schon können, brauchen Sie sich nicht zu sorgen. Viele Touristen zieht es nach Ägypten um z.B. eine Nilkreuzfahrt zu unternehmen, die Seychellen dagegen sind von dem Massentourismus bislang verschont geblieben.